Ananaspunsch

-enthält Werbung für Diamant Kandis

Bereits HIER habe ich euch eine köstliche Kreation mit Kandis von Diamant gezeigt und euch von meinen Kindheitserinnerungen mit Kandis berichtet.


Jetzt gibt es eine Fortsetzung. Dieses Mal habe ich ein Rezept für einen Ananaspunsch mit Braunem Kandis für euch.  

Punsch muss nicht immer nur in der Vorweihnachtszeit schmecken, er kann auch durch die gesamte Winterzeit hindurch für zahlreiche Wohlfühlmomente sorgen, vor allem bei den eisigen Temperaturen und der schneeweißen Landschaft, die wir im Moment haben. Genau das Richtige also, um sich in eine Kuscheldecke zu wickeln und sich mit einer Tasse des Heißgetränks gemütlich auf die Couch zu setzen.

Wie bereits erwähnt, habe ich für mein aktuelles Punschrezept Diamant Brauner Kandis verwendet, welcher durch seine feine Karamellnote besonders aromatisch ist. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch macht er einiges her, denn von der Farbe her erinnert er an funkelnde Bernsteine.  Natürlich kann man die Kandis-Stückchen auch mal eben, einfach so, ganz nebenher schlemmen, so wie damals als Kind, s. mein Blogpost zu meinen Kindheitserinnerungen.

Ananaspunsch mit Brauner Kandis von Diamant


700 ml Weißwein- 1 Liter Ananas-Direktsaft- Saft von 1 Saft-Orange -1 Vanilleschote- 5 Zimtblüten (oder 1 Zimtstange)- 3 EL Brauner Kandis von Diamant


Wein und Saft in einen Topf geben. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und gemeinsam mit der Schote und den restlichen Zutaten in den Topf geben. Alles einmal aufkochen lassen und dann weitere 5 Minuten leicht ziehen lassen.
Wer seinen Punsch noch etwas fruchtiger mag, kann ein paar Stücke frische Ananas in den Punsch geben und eine dünne Scheibe als Dekoration.

Alles liebe, Yvonne